Autofreie Nordseeinseln – Perfekt für einen Urlaub mit Kindern
Autofreie Nordseeinseln – Perfekt für einen Urlaub mit Kindern

Griechische Inseln wie Hydra sind bekannt dafür, dass sie keine Autos dulden. Nur wenig bekannt ist hingegen, dass auch einige autofreie Nordseeinseln in Deutschland existieren.

Urlaub ohne Auto in Deutschland – geht das denn?

Tatsächlich gibt es einige Inseln in der Nordsee, die Fahrzeuge weitläufig oder sogar komplett verbannt haben. Diese Inseln sind Spiekeroog, Juist, Langeoog, Baltrum, Wangerooge und Helgoland. Während der Sommermonate ist auch Borkum in den einzelnen Ortskernen weitläufig verkehrsfrei.

Helgoland, die vom Festland am weitesten entfernte Insel, verpönt selbst Fahrräder. Der Grund dafür ist nicht etwa ein eherner Gedanke an den Umweltschutz, vielmehr sollte das Inselbild nicht durch den Einsatz von Verkehrszeichen verunstaltet werden.

Auf Juist war schon seit jeher die Pferdekutsche zur Fortbewegung im Einsatz. Diese längste deutsche Insel weißt jedoch nur eine Breite von durchschnittlich etwa 500 Metern auf.

Ohne Auto geht nicht?

Ein Urlaub ohne Auto scheint für viele auf den ersten Blick ungewöhnlich. Jedoch ist es für Kinder ein Paradies, zudem wird die klare Luft nicht von Abgasen verpestet. Die Ruhe ist fast greifbar, und schon bald wird das eigene Auto, das auf dem Festland zurückbleiben musste, nicht mehr vermisst. Buchen können Sie eine Reise auf eine der wunderschönen Inseln über www.reiselöwe.de.

Eine Ausnahme gilt für alle Inseln: Rettungsfahrzeuge wie Feuerwehr oder Krankenwagen werden selbstverständlich eingesetzt.

Unter ferientipp.com finden Sie noch mehr Tipps für Ihren nächsten Familien-Urlaub.

Bild: bigstockphoto.com / Neurobite

Share this:
About the author
redaktion