Faltbarer Bollerwagen – wandelbarer Freizeitbegleiter für Familien
Faltbarer Bollerwagen – wandelbarer Freizeitbegleiter für Familien

Wenn man Kinder hat, wollen diese von Anfang an in alle Freizeitaktivitäten mit eingebunden werden. Seien dies Ausflüge in die Natur oder auch einfach nur Einkäufe, sie möchten gerne bei jeder Gelegenheit dabei sein. Der Kinderwagen ist nicht immer das geeignete Transportmittel, vor allem wenn man mehr als ein Kind hat oder wenn der Nachwuchs dafür schlichtweg zu groß geworden ist.

Ein faltbarer Bollerwagen macht sich im Alltag vielfältig nützlich

Eine mögliche Lösung wäre in diesem Fall ein Bollerwagen, doch die klassischen Modelle aus Holz sind doch recht sperrig und wenig wendig. Bisher noch wenig bekannt ist die faltbare Variante, die sich auch bequem im Auto transportieren lässt, und somit ein toller Begleiter auf Reisen ist. Grundsätzlich bieten sich faltbare Bollerwagen für Kinder ab etwa 2 Jahren an, sie sollten sicher ohne Lehne sitzen können, beim Kauf sollten jedoch immer die Angaben des Hersteller beachtet werden, damit ausreichend Sicherheit für den Nachwuchs gewährleistet ist.

Nicht nur die Kinder passen in den Leiterwagen, es ist auch noch jede Menge Stauraum für verschiedene Utensilien vorhanden, so dass man Proviant und Spielsachen gleich mit an Bord hat. Einige Modelle sind innen mit einer komfortablen Polsterung ausgestattet, so dass kleinere Kinder sogar ihren Mittagsschlaf darin machen können. In diesem Fall ist ein faltbarer Bollerwagen mit Dach zu empfehlen, dieser schützt die Kleinen auch vor Zugluft und UV-Strahlung. Manche Hersteller bieten für das Gefährt sogar Kufen an, so macht die Fahrt durch die verschneite Winterlandschaft so richtig Spaß.

Der faltbare Leiterwagen eignet sich jedoch nicht nur für den Transport von Kindern, man kann ihn auch für den Transport von Lasten umfunktionieren. Damit macht er sich dann bei größeren Einkäufen oder dem Austragen von Zeitungen nützlich. Viele Jugendliche nehmen ihn auch gerne mit auf Festivals, um ihre wichtigsten Dinge für das Wochenende darin zu verstauen.

Dem klassischen Bollerwagen überlegen

Unsere Großeltern kennen den typischen Leiterwagen noch aus ihrer Kindheit, damals wurden die Gefährte auch schon im Alltag geschätzt. Zu diesen Zeiten waren sie ausschließlich aus Holz, doch das brachte natürlich auch einige Nachteile mit sich. Das Material ist nicht witterungsbeständig, durch die Einwirkung von Feuchtigkeit kann das Holz aufquellen. Auch heute gibt es noch Modelle aus Holz, diese sind schon für wenig Geld im Handel zu haben. Doch gerade in dieser Preisklasse sparen Hersteller häufig an der Lackierung, Farbe blättert ab und Splitter können zur Gefahrenquelle werden. Natürlich hat die Holzvariante auch ihr Gewicht, so dass sie nicht nur schlecht manövrierbar ist, sondern sich auch nicht im Auto mitnehmen lässt.

In diesen Punkten hat der faltbare Bollerwagen klare Vorteile. Der Korb aus Nylon ist unempfindlich gegen Witterungseinflüsse und lässt sich bei Bedarf auch ersetzen, ohne gleich ein komplett neues Modell anschaffen zu müssen. Bei kleinen Kindern lässt sich Dreck nicht vermeiden, der Nylonkorb besteht aus robustem Material, das man auch gründlich mit Wasser reinigen kann. Der Faltwagen lässt sich in ein handliches Format zusammenlegen, so dass man ihn auch im Auto mitnehmen kann.

Weiterführende Informationen, sowie Testberichte zu den verschiedenen faltbaren Bollerwagen finden Sie auf faltbarer-bollerwagen.com.

Bild: bigstockphotos.com / interactimages

Share this:
About the author
redaktion