Kerzen selber machen: Schritt-für-Schritt-Anleitung
Kerzen selber machen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Kerzen sind besonders im Herbst und Winter sehr beliebt, denn ihr flackerndes Licht sorgt für Gemütlichkeit und eine behagliche Atmosphäre. Ebenso gerne werden Kerzen zu unterschiedlichen Anlässen verschenkt. Wenn der Fachhandel keine Kerzen nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen anbietet, dann können sie selbstverständlich auch ganz einfach selbst hergestellt werden.

Kerze – pixabay.comDazu bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten an. Entweder wird ein Kerzenrohling nur noch nach den eigenen Wünschen dekoriert oder die Kerze wird komplett selbst hergestellt. Für letztere Variante gibt es ebenfalls unterschiedliche Möglichkeiten – vom Einschmelzen alter Kerzenreste bis hin zur Neuproduktion mit Wachslinsen oder Wachs-Crackern. Wie aus Wachs-Crackern eine schöne Kerze nach den eigenen Wünschen entstehen kann, das erklärt die nachfolgende Anleitung schrittweise zum Nachmachen.

Schritt 1: Kerzenwachs einschmelzen

Damit eine Kerze in der gewünschten Form selbst hergestellt werden kann, muss Kerzenwachs zunächst in einen Zustand gebracht werden, in dem er sich verarbeiten lässt. Dazu werden die Wachs-Cracker eingeschmolzen. Hierzu wird auf dem Herd ein Topf mit Wasser zum Kochen gebracht. Darein wird eine Metallschüssel gelegt, in die die Wachs-Cracker gegeben werden. Sie schmelzen im Wasserbad anschließend zu einer leicht zu verarbeitenden Masse.

Schritt 2: Kerzenwachs individuell gestalten

Wer farbige Kerzen gießen möchte und nur neutrale Wachs-Cracker zur Verfügung hat, der gibt anschließend in das geschmolzene Wachs einige Farblinsen. Sie müssen gleichmäßig unter die Masse gerührt werden, damit sich die Farbe optimal verteilt. Wichtig ist zu beachten, dass die Intensität der Farbe später bei der fertigen Kerze etwas schwächer sein wird. Für die Herstellung von Duftkerzen werden in diesem Zustand mehrere Tropfen vom beliebigen Aroma-Öl in das geschmolzene Wachs gegeben. Sie verströmen ihr Duftaroma später beim Abbrennen der Kerze.

Schritt 3: Wachs in Form bringen

Das flüssige Kerzenwachs gießt man anschließend in die gewünschte Form. Der Fachhandel bietet hierzu spezielle Gießformen für Kerzen an. Wer eine solche Form nicht zur Hand hat, der legt stattdessen ein Backblech mit Alufolie aus und gießt etwa ein Drittel des Wachses auf das Blech. Auch die Gießform sollte zunächst nur zu einem Drittel gefüllt werden. Wer mit einem Backblech als provisorische Gussform arbeitet, der muss nun die Formen bereits in das Wachs drücken, damit die Kerzen später die gewünschte Form erhalten. Dazu können z.B. auch Keksausstecher verwendet werden. Es sollten Ausstecher aus Metall eingesetzt werden, da sich Plastikmodelle aufgrund der Hitze verformen könnten.

Schritt 4: Docht in die Kerze einsetzen

Nachdem der erste Teil des Wachses in der Form ist, wird der Kerzendocht eingesetzt. Er sollte mittig in der Kerze platziert werden. Bei sehr großen Kerzen ist das Einsetzen von mehreren Dochten zum gleichmäßigen Abbrennen sinnvoll. Zahnstocher oder Schaschlik-Spieße helfen dabei, den Docht bis zum Erkalten des Wachses zu fixieren. Danach wird die Gießform bis zur gewünschten Höhe mit dem restlichen Kerzenwachs aufgefüllt.

Schritt 5: Kerzen abkühlen lassen

Die soeben gegossenen Kerzen müssen nun vollständig abkühlen und fest werden. Dazu werden sie einfach über Nacht in ihrer Form gelassen und festigen sich in dieser Zeit. Am nächsten Tag können die Kerzen vorsichtig aus der Form gelöst werden.

Schritt 6: Kerzen schön verzieren

Wem diese Grundform der Kerze noch nicht individuell genug ist, der kann seine gegossene Kerze auch nach eigenem Geschmack verzieren. Hierzu werden zum Beispiel Buchstaben oder Figuren aus Kerzenwachs an der Kerze befestigt. Solche fertigen Buchstaben und Figuren können ebenfalls im Fachhandel gekauft werden. Sie werden leicht erwärmt und dann auf die Kerze gedrückt. Dadurch verbinden sie sich mit der Kerze und sorgen für ein individuelles Aussehen. Schön verpackt, ist die Kerze dann ein sehr persönliches Geschenk für einen lieben Menschen oder sie wird bei der nächsten Gelegenheit im eigenen Heim angezündet und sorgt für eine gemütliche Stimmung.

Kerzen_selber_machen

Quellen:

http://www.kerzen-und-seife.de/kerzengiessen/

http://www.sat1.de/ratgeber/wohnen-garten/deko-basteln/kerzen-selber-machen-anleitung-fuer-warme-lichter-clip

Bild-Copyrights:

Winsker – Kerze – pixabay.com

monkeybusinessimages – Artikelbild – bigstockphoto.com

Share this:
About the author
redaktion