Moderne Klänge bei der Taufe: Moderne Tauflieder
Moderne Klänge bei der Taufe: Moderne Tauflieder

Immer mehr Eltern denen das Sakrament der Taufe für Ihre Kinder wichtig ist, entscheiden sich für eine zeitgenössische musikalische Begleitung der Zeremonie. Moderne Tauflieder liegen absolut im Trend. Da auch die Kirche sich immer mehr den Strömungen der Zeit anpasst erklingen mitunter auch Hits aus der aktuellen Hitparade während der Taufe.

Modern Tunes

Schon vor einigen Jahren haben katholische und evangelische Kirche andere Klänge als die der Orgel in der Messe zugelassen. Vor allem bei Jugendgottesdiensten wurden alte Kirchenlieder zeitgemäß interpretiert, nicht selten war eine komplette Band für die musikalische Untermalung zuständig. Bei der Gestaltung von Hochzeiten und Taufen ist es mittlerweile schon Usus, dass man das Musikprogramm selbst zusammenstellen kann, wobei auch aktuelle Hits nicht mehr verpönt sind.

Der Sound zur Taufe

Moderne Tauflieder sind zum Beispiel „Dir gehört mein Herz“ von Phil Collins aus dem Musical Tarzan oder „Mehr als ein Wunder“ von der Band Carrousel. Ein ebenso passender Song ist auch „What a wonderful world“ von Louis Armstrong. Aber auch modernere HIts eignen sich hervorragend für Taufen. Man denke nur an den Hit der Toten Hosen „An Tagen wie diesen“ oder an Meghan Trainors „Dear future husband“. Trainors Song ist perfekt wenn der Täufling ein Mädchen ist, dann ist klar was sie vom Leben erwartet…

Moderne trifft auf Tradition

Auch wenn mit modernen Liedern die Taufe zeitgemäß wirkt – der Ursprung und die Tradition dieses wichtigen Festes wird natürlich nicht vergessen. Der Ritus der Taufe ist schon seit Jahrhunderten gleich.

Die Rolle des Paten

Bei der christlichen Taufe stehen neben dem Täufling und den Eltern auch der Taufpate im Mittelpunkt. Dieser übernimmt einen wichtigen Aufgabe: Er verpflichtet sich, die Eltern und das Kind zu unterstützen: Bei der Erziehung und während des gesamten Lebensweg steht der Pate mit Rat und Tat zur Seite. Mehr über das katholische Leben lesen Sie bei www.katholisch-leben.org.

Bedeutung der Taufkerze

Neben der Taufe selbst ist auch die Entzündung der Taufkerze ein fester Bestandteil der katholischen Zeremonie. Denn das Licht der Kerze ist fest mit dem christlichen Glauben verbunden. Bereits Jesus sage:

Ich bin das Licht der Welt, wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 8,12

Das Licht der Taufkerze soll den Täufling auf seinen Lebensweg begleiten. Oft ist die Taufkerze mit verschiedenen Symbolen, wie Fische, Sonne und Kreuz geschmückt, die den christlichen Weg bestärken sollen. Neben der traditionellen Taufkerze, die heute oft modern mit Namen verziert ist, spielen auch Geschenke bei der Taufe wichtige Rolle.

Geschenke zur Taufe

Taufgeschenke unterstützen einerseits die Eltern und drücken anderseits die Freude aller Angehörigen aus. Zu den traditionellen Präsenten gehören

  • Geld
  • Taufkreuz
  • Kinderbibel
  • Taufschmuck (z.B. Hals- und Fußkettchen sowie wertvolle Anhänger)

Wer lieber modern schenkt, setzt vor allem auf Praktisches: Das erste Kinderbesteck, Schnuller und Babyschuhe liegen voll im Trend.

Share this:
About the author
redaktion