Reiseschutzversicherung: Verschiedene Policen bieten Schutz für den Familienurlaub
Reiseschutzversicherung: Verschiedene Policen bieten Schutz für den Familienurlaub

Hinter dem Begriff der Reiseschutzversicherung verbergen sich verschiedene Policen, die den Versicherten mehr Schutz vor und während ihrer Reise bieten. Insbesondere bei teuren und/oder längeren Touren sowie Urlauben mit Kindern lohnt sich der Abschluss einer oder mehrere solcher Versicherungen.

Gerade Familien planen ihren Urlaub eher langfristig, um sich auch wirklich die begehrten Plätze direkt am Strand sichern zu können. So werden nicht selten schon zur Jahreswende Reisekataloge gewälzt und die Sommerferien geplant und gebucht. Bis zum Start in den Urlaub vergehen dann noch mehrere Monate, in denen eine plötzliche Erkrankung die Stornierung der Wunschreise notwendig machen kann. Damit dann zur Enttäuschung, zu Hause bleiben zu müssen, nicht auch noch der finanzielle Schaden durch hohe Stornokosten hinzu kommt, empfiehlt sich in jedem Fall der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, die auch auf Jahresbasis abgeschlossen werden kann, was häufig preisliche Vorteile bietet.

Neben dem Schutz vor eventuellen Stornokosten ist für einen Familienurlaub in fernen Ländern natürlich auch eine Auslandskrankenversicherung zu empfehlen. Wie oft kommt es vor, dass sich eines der Kinder beim Herumtollen am Strand am Fuß verletzt oder Magen-Darm-Probleme auftreten, weil das Buffet doch allzu üppig und lecker war oder die verwendeten Gewürze und Öle nicht so bekömmlich waren. In Urlaubsländern gibt es zumeist deutschsprachige Ärzte, die sich speziell auf die Behandlung von Touristen eingestellt haben. Dort finden Familien schnelle Hilfe und verständlichen Rat, jedoch meist in Kombination mit einer gesalzenen Rechnung. Damit der Urlaubsspaß dadurch nicht zu sehr getrübt wird, ist eine Auslandskrankenversicherung, die diese Kosten übernimmt und bei schwierigeren Krankheitsfällen auch die Betreuung am Urlaubsziel im Krankenhaus organisiert und bezahlt eine echte Empfehlung. Wer sich zu den aktuellen Angeboten bequem einen schnellen Überblick verschaffen will, kann einfach Reiseversicherung-Vergleichsportale wie www.ReiseschutzCheck.de kostenlos nutzen. So abgesichert reißt  ein kleines Fieber kein Loch in die Reisekasse und es begleitet die Eltern das gute Gefühl in den Urlaub, in einem Notfall auch professionelle Hilfe bis hin zu einen Krankenrücktransport in Anspruch nehmen zu können.

Neben diesen beiden sicherlich wichtigsten Policen besteht im Rahmen der Reiseschutzversicherung auch noch die Möglichkeit, einen unerwarteten Abbruch des Aufenthalts (beispielsweise aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen) mit der Reiseabbruchsversicherung sowie das Gepäck mit einer Reisegepäckversicherung abzusichern.

Share this:
About the author
redaktion