Stimmungsvolle Traumomente ohne religiösen Bezug: Weltliche Trausprüche
Stimmungsvolle Traumomente ohne religiösen Bezug: Weltliche Trausprüche

Weil Religiosität dieser Tage nicht mehr eine so große Rolle spielt, wie noch vor einigen Jahrzehnten, entscheiden sich manche Paare für eine sogenannte „freie Trauung“. Auch Partner, die unterschiedlichen Glaubensgemeinschaften angehören, finden auf diese Weise einen niemanden benachteiligenden Kompromiss. Sind Sie zu einer solchen Heirat eingeladen und möchten Sie einige Worte an die frisch Vermählten richten, sind weltliche Trausprüche für etwaige Zitate am passendsten.

Sinnige Weisheiten ohne religiösen Bezug

Nicht nur in Bibel, Talmud oder Koran finden sich aussagekräftige Lebensweisheiten. Philosophen, Künstler und Staatsmänner haben der Welt Sätze hinterlassen, die von Liebe, Vertrauen und Respekt erzählen. In analogen und online bereitgestellten Zitatensammlungen trifft man auf hübsche und teils tiefgründige Aussagen, die sich hervorragend für eine freie Trauung eignen. Einen solchen Trauspruch auswendig zu können, hilft für den Fall, dass das Brautpaar die Anwesenden dazu auffordert, sich in ein Gästebuch einzutragen.

Freie Redner

Damit die Heirat rechtsgültig ist, muss das Brautpaar vorm Standesamt erscheinen. Die Eheschließung dort kann aber auch ohne Familienangehörige und Trauzeugen abgehalten werden und so verlagern manche Eheleute die Hauptzeremonie auf die freie Trauung. Dazu wird eine Rednerin oder ein Redner gebucht, die durch die Eheschließung führt und dabei unter anderem weltliche Trausprüche zitiert.

Share this:
About the author
redaktion