Zahlensalat – Babyschuhgrößen richtig bestimmen
Zahlensalat – Babyschuhgrößen richtig bestimmen

Dass gerade Babys und Kinder immer Schuhe tragen sollten, die groß genug sind, damit die Füße ungestört wachsen können, dürfte allen Eltern klar sein. Wenn sie dann aber das Schuhangebot sichten, ist oft gar nichts mehr klar. Gerade bei Babyschuhen sind die Angaben oft verwirrend und nicht einheitlich. Mal werden die Babyschuhgrößen in ’normalen‘ Schuhgrößen angegeben, mal in Kleidungsgrößen (Körpergröße), mal in Monaten. Gerade die letzteren Möglichkeiten sind keine starren Orientierungshilfen, da jedes Kind unterschiedlich schnell wächst, auch an den Füßen, und gleichaltrige Kinder natürlich auch unterschiedlich große Füße haben können.

Was zählt, sind Tatsachen

Sinnvoll ist daher eine Zuordnung von den Größenangaben auf den Schuhen zur tatsächlich vorliegenden Größe der Füßchen. Die Umrechnung in Zentimeter stellt einen nützlichen Zusammenhang zwischen den Schuhgrößen und dem Lebensalter des Kindes dar. Man geht davon aus, dass Neugeborene die Schuhgröße 16 und eine Fußlänge von ungefähr zehn Zentimetern haben. Pro Schuhgröße kommen jeweils 0,5-0,8 Zentimeter hinzu. Bis zum zweiten Geburtstag wachsen die Füße ungefähr alle drei Monate um eine Schuhgröße. Orthopädisch empfohlene Babyschuhe können Sie bei www.vikasbabyworld.de bestellen.

Kauftipps

Ein genaues Vermessen der Fußlänge ist also die Basis für jeden Babyschuhkauf, nicht unbedingt der Blick auf den Kalender. Denken Sie daran, dass auch immer zusätzlicher Platz von ca. 1 cm im Schuh sein sollte, um Wachstumsphasen aufzufangen. Da Babyschuhgrößen trotz einheitlicher Angaben von Marke zu Marke variieren können, sollten Sie sich entweder im Geschäft fachkundig beraten lassen, oder durch Herausnahme der Schuhsohle (bei vielen Kinderschuhen möglich) das tatsächliche Verhältnis von Schuh zu Fuß überprüfen.

Share this:
About the author
redaktion