Geschichten – magische Orte für die innere Entfaltung
Geschichten – magische Orte für die innere Entfaltung

Geschichten haben einen ganz besonderen Zauber für sich. Sie dienen nicht nur zum Entspannen sondern öffnen auch Türen um in bunte und phantasievolle Welten abzutauchen. Gerade nach einem anstrengenden Tag ist es, für Groß und Klein, nicht immer leicht zur Ruhe zu finden. Das bewusste Lesen oder Erzählen von Geschichten kann daher zum abendlichen Ruheritual werden und in die innere Mitte zurückführen. Ein gemütlicher und stiller Raum zum Anschmiegen und Wohlfühlen darf erschaffen werden. So kann sich der Erwachsene, gemeinsam mit dem Kind, in die bunten Bilder und Worte hineinsinken lassen und tiefe Gelassenheit erfahren. Leichte und freundliche Inhalte, gelesen in ruhigen und langsamen Worten, führen zurück in den Körper und lassen den Atem ruhig und weich werden.

Geschichten zur Vermittlung von inneren Werten

Wenn Geschichten in der Tiefe gelesen werden können sie u.a. dabei helfen Ängste abzubauen, mutiger zu werden und an sich selbst zu glauben. Die Inhalte eröffnen zudem einen Zugang zu wertvollen, inneren Werten. So lehren sie beispielsweise sich ehrlich auszudrücken, den eigenen Weg zu gehen oder anderen Menschen, den Tieren, der Natur sowie sich selbst mit Wertschätzung und Achtsamkeit zu begegnen. Durch das Betrachten, Erzählen und Reflektieren von Geschichten können innere Werte ganz spielerisch und kreativ bewusstgemacht und in das eigene Leben integriert werden. Außerdem fördert das Geschichten vorlesen die Bindung zwischen dem Erwachsenen und dem Kind und vermittelt Gefühle von Geborgenheit, Harmonie und Freude.

Das Erfinden von Geschichten zur Potenzialentfaltung

Gerade auch das Erfinden von Geschichten dient dem Kind dafür Alltagserlebnisse besser zu verarbeiten sowie seine vielen Gefühle und Gedanken bewusst wahrzunehmen und in bunten Bildern und Worten auszudrücken. Auch für den Erwachsenen führt das Geschichten erfinden zurück zur eigenen Kreativität und Phantasie, die im Alltag häufig untergeht. Durch das freie Fließenlassen von Worten, Bildern, Gefühlen und Gedanken richtet man automatisch den Fokus nach innen und entdeckt ganz neue und bunte Räume. So lädt auch der Lesekörbchenverlag: www.paulas-lesekoerbchen.de dazu ein sich der eigenen Kreativität zu öffnen, die inneren Bilder zu entdecken und in Worten wiederzugeben. Denn jeder trägt einen großen Schatz an Potenzialen, Sehnsüchten und Gaben in sich, die frei zum Ausdruck gebracht werden möchten umso, mehr und mehr, das eigene Selbst und den freien Geist zu entdecken und zu entfalten.

Share this:
About the author
Redakteurin