Mehr Platz im Kinderzimmer durch Multifunktionsmöbel

In den meisten Kinderzimmern ist der Platz begrenzt. Neben Bett und Kleiderschrank passen nicht mehr viele Möbel hinein, wenn das Kind noch darin spielen können soll. Die Lösung sind multifunktionale Kindermöbel, die mehrere Aufgaben gleichzeitig erfüllen und teilweise sogar mit dem Kindern mitwachsen und so länger zum Einsatz kommen können. Ein paar Anregungen finden sich zum Beispiel unter www.ehring-shop.de.

Meine Empfehlung für dich
Einbaumöbel Multifunktionsmöbel: Intelligente Lösungen im Detail
  • Johannes Kottjé
  • Herausgeber: Deutsche Verlags-Anstalt
  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten

Kinderbetten mit vielen Zusatzlösungen

Ein gutes Kinderbett braucht jedes Kind. Das Bett kann so umgerüstet werden, dass es sich nicht nur zum Schlafen eignet, sondern gleichzeitig als Spielgerät dienen kann. Ein Bett in Form eines Autos ist für kleine Rennfahrer das ideale Kinderspielzeug. Aber Kinderbetten lassen sich auch zu märchenhaften Traumschlössern oder Sportgerät umbauen. Kajütbetten sind sehr praktisch, weil sie den Raum unter dem Bett als Stauraum für Spielsachen oder Kleidung nutzen. In den großen, ausfahrbaren Schubladen oder den kleinen Klappschränken lässt sich vieles unterbringen, sodass das Zimmer etwas aufgeräumter wirkt. Auch ein klassisches Schlafsofa ist für kleine Kinderzimmer sehr praktisch. In der Lieblingsfarbe des Kindes peppt es den Raum auf und dient tagsüber als gemütlicher Sitzplatz für das Kind und dessen Freunde.

Das Hochbett als Spielgerät

Viele Betten haben im Kopfteil eine Regalwand integriert, die als Bücherregal oder Aufbewahrungsort für Computerspiele, Kuscheltiere und Spielzeug verwendet werden kann. Hochbetten sind als Spielgerät hervorragend geeignet. Unter dem Bett lassen sich Turnstangen anbringen. An Seilen können die Kinder ins Bett und wieder hinunterklettern. Für bewegungsfreudige Kinder sind solche Betten die ideale Lösung, wenn das Kinderzimmer nur klein ist.

Multifunktionale Schreibtische sorgen für Ordnung

Sehr praktisch sind auch multifunktionale Schreibtische. Auf der Platte ist Platz für die Hausaufgaben und das Abstellen des Computers für größere Kinder. Schreibtischplatten, die sich etwas schräg stellen lassen, sind für künstlerisch veranlagte Kinder ideal, denn auf ihnen lassen sich herrliche Gemälde anfertigen. Viele Schubladen sorgen dafür, dass die Arbeitsmaterialien gut verstaut werden können. Kleinteile wie Knetmaterial, Puzzlespiele und vieles mehr sind gut darin aufbewahrt. Spezielle Aufsätze für Kinderschreibtische helfen dabei, das Chaos auf dem Schreibtisch in Grenzen zu halten. Bücher, Spiele oder die Autosammlung finden hier einen guten Platz.

Bild: bigstockphoto.com / Iriana Shiyan

Marianne

Marianne ist leidenschaftliche Mama und Bloggerin und berät online wie offline Familien rund um Erziehung, Ernährung & Partnerschaft. Auf familien-frage.de gibt sie Ihre Geheimnisse preis und bloggt über Alltägliches. Marianne ist außerdem die redaktionelle Leiterin von Familien-Frage.