Mit dem Baby in den Urlaub

Jeder weiß, was es heißt, einen Ausflug mit der Familie und dem Baby zu unternehmen. Soll es um 10 Uhr losgehen, kommt man doch erst gegen 11 Uhr aus dem Haus. Denn es müssen erst noch schnell die Windeln gewechselt werden, die Wickeltasche muss gepackt sein … und wo ist nun wieder der Schnuller?

Wie muss es da erst sein, wenn alle das erste Mal gemeinsam in den Familienurlaub reisen? Reicht der Kofferraum, um gut vorbereitet am Ziel anzukommen? Keine Panik, mit der richtigen Planung wird die Vorbereitung des Familienurlaubs zum Kinderspiel. Hilfreiche Infos gibt’s unter www.ostsee-kinder-land.de/service/baby_check.php.

Babys Gepäckliste

Folgende Dinge gehören unbedingt in Babys Urlaubsgepäck: Windeln für die ersten Tage, Feuchttücher, Wundcreme, Sonnencreme und Papiertücher. Die Wickeltasche mit Babydecke muss ja ohnehin für jeden Ausflug gut gepackt sein. Kinderwagen oder Buggy zählen zur Grundausstattung.

Gegen Hunger und Durst gehören das Fläschchen, Plastiklöffel, Breigläser und ggf. das Milchpulver und Wasser ins Gepäck. Es ist wichtig, ausreichend Kleidung und Wechselsachen mitzunehmen. Bodys, Strampler, Söckchen, Shirts und Jäckchen. Wichtig dabei, auf ausreichend Sonnenschutz der Bekleidung zu achten.

Eine kleine Notapotheke mit Mitteln gegen Fieber, Schmerzen, Erkältungskrankheiten und das Fieberthermometer dürfen ebenso nicht fehlen. Warum eine Reisapotheke so wichtig ist, was hineingehört und worauf Sie besonders beim Verreisen mit Kindern achten sollten erfahren Sie auf www.die-reise-apotheke.de.

Gegen Langeweile gehört das Lieblingsspielzeug in den Koffer, ebenso wie ein Kuscheltier und der Schnuller.

Familienfreundlicher Urlaub – Familienausstattung

Damit es am Urlaubziel so entspannt weiter geht, muss ein wirklich familienfreundliches Quartier gebucht werden.

Gastgeber sollten ein familienfreundliches Rund-um-Paket anbieten. Dazu zählt auf jeden Fall die Bereitstellung eines Kinderbettchens. Im Optimalfall ist es sogar ein feststehendes Kinderbett. Hochwertige Reisebetten mit einer guten Matratze sorgen aber ebenso für einen gesunden Schlaf. Auch der Hochstuhl für die gemeinsamen Familienmahlzeiten darf nicht fehlen. Wirklich familienfreundlich wird der Urlaub, wenn auch Kleinigkeiten, wie Wickelauflage, Windeleimer, Kinderschemel, Töpfchen und Wanne bereitgestellt werden. Geschirrspüler und Waschmaschine erleichtern auch im Urlaub den Familienalltag.

Auf Familien spezialisierte Ferienunterkünfte bieten neben der meist kostenfreien Grundausstattung sogar Babyphon, Kost- und Flaschenwärmer, Kindergeschirr, Spielzeug sowie Windel- und Schnullerservice an. Ideal für Famlien sind eigene Ferienwohnungen, wie sie in Deutschland vor allem in beliebten Ferienregionen wie beispielsweise an Ost- und Nordsee angeboten werden. In der eigenen Wohnung kann sich die Familie zurückziehen und muss keine Sorgen haben, andere (Hotel-)Gäste zu stören, wenn das Baby einmal schreit.

Wenn die Reise nach Italien gehen soll, finden Sie bei quattrosa zahlreiche Reisetipps sowie vielversprechende Insidertipps.

Noch mehr Urlaubsangebote für die ganze Familie

Wer zusätzlich auch mit etwas älteren Geschwisterkindern verreist, schätzt Einrichtungen wie einen Kinderclub, Animation, Kinderbetreuungsservice oder auch ein Spielzimmer. In jedem größeren und familienfreundlichen Ferienort gibt es die Möglichkeit, Bollerwagen, Buggys, Kinderfahrräder und Fahrradsitze oder Anhänger für Fahrräder zu leihen.

Bei einem gut geplanten Familienurlaub reicht es im Grunde aus, den Koffer nur mit den persönlichsten Dingen zu packen. Alles Weitere wird im kinderfreundlichen Quartier bereitgestellt.

Tipps und Infos für einen Urlaub während der Schwangerschaft erhalten Sie unter www.urlaubmitkullerbauch.de.

vsadmin