Zeit und Geld sparen beim Staubsaugen

Der Griff zum Staubsauger ist im Alltag so selbstverständlich, dass die meisten Menschen keinen Gedanken an die Handhabung des Geräts verschwenden. Die Bedienung eines Staubsaugers ist in der Regel so simpel, dass man dabei scheinbar nichts falsch machen kann. Mit dem richtigen Gerät und planmäßigem Vorgehen lässt sich jedoch Zeit und Geld sparen.

AngebotMeine Empfehlung für dich
ZACO V5sPro Saugroboter mit Wischfunktion, automatischer Staubsauger Roboter, 2in1 nass Wischen bis zu 180qm oder Staubsaugen, für Hartböden, Fallschutz, beutellos, mit Ladestation, 22W, 300ml, Gold
  • Nass-Wisch-Funktion bis zu 180m²: Ersetzen Sie den Saugbehälter durch den Wassertank, bringen Sie das Wischmodul mit Fasertuch an die Unterseite an und starten Sie den Reinigungsvorgang. (bis zu 120 Minuten Reinigungszeit je nach Umgebungseigenschaften)
  • Wischfunktion: Der ZACO V5sPro wischt Ihre Räume, befeuchtet gleichzeitig das Wischtuch und erfreut Sie mit einem gleichmäßig und ausgiebig gewischten Fußboden. Nass-Wischfunktion für alle Hartböden wie Laminat, Fliesen, Granit, Parkett etc.
  • Für Tierhalter oder Allergiker: Der Feinstaubfilter filtert zusätzlich zum Staubpartikelfilter selbst Milbenkot und Feinstaub heraus und sorgt so für extra frische Luft. Die lästige Nachbestellung von Staubsaugerbeuteln entfällt
  • Timer-Funktion / Spot - reinigt eine Stelle durch Drehung im Kreis / Edge - der beliebte Kantenmodus / Max-Power - ermöglicht eine deutlich höhere Saugkraft
  • Automatische Rückkehr / Fallschutz bei Treppen / AntiStoß-Sensoren bewahren Einrichtungsgegenstände vor Kratzspuren

Auf den Staubsauger kommt es an

Staubsauger gehören zu den vergleichsweise langlebigen Haushaltsgeräten. Wer ein älteres Gerät besitzt, sollte trotzdem über eine Neuanschaffung nachdenken, auch wenn der Staubsauger noch funktionstüchtig ist. Das Vergleichsportal haushalt-aktuell.com informiert darüber, welche Geräte in Verbrauchertests gut abgeschnitten haben. Moderne Sauger zeichnen sich durch eine hohe Energieeffizienz aus, so dass durch den niedrigeren Stromverbrauch der Kaufpreis nach einiger Zeit wieder eingespart ist. Durch eine hohe Wattzahl sollte man sich beim Kauf nicht täuschen lassen. Hochwertige Geräte säubern auch mit einer geringeren Wattzahl gründlich und sparen dabei Strom. Auch die Anschaffung eines beutellosen Staubsaugers kann langfristig die Kosten reduzieren. Dieser muss allerdings häufiger geleert und gesäubert werden als ein herkömmliches Gerät.

Gründliche Vorbereitung erleichtert das Saugen

Damit das Staubsaugen mit möglichst wenig zeitlichem Aufwand erledigt werden kann, empfiehlt es sich, vorher grob aufzuräumen. Stühle, Körbe und auf dem Boden stehende Pflanzen können einfach auf den Tisch gestellt werden. Auch Kleinteile wie die Lego-Steine der Kinder oder heruntergefallene Haarnadeln sollten vor dem Saugen aufgesammelt werden. Das geht schneller, als wenn zwischendurch immer wieder das Gerät ausgeschaltet werden muss, und verringert zudem die Gefahr, dass sie unwiederbringlich verschwinden oder sogar den Staubsauger beschädigen. Falls von draußen grober Schmutz hereingetragen wurde oder sich unter der Couch Wollmäuse angesammelt haben, sollte zunächst mit einem Besen gefegt werden. Auch das entlastet den Staubsauger und erspart einen zu häufigen Wechsel des Beutels.

Zügiges Saugen spart Geld

Um nicht unnötig Strom zu verbrauchen sollte jeder Raum planmäßig gesaugt werden. Wenn an der Seite des Zimmers, die der Tür abgewandt ist, begonnen wird und mit gleichmäßigem Schwung durchgesaugt wird, sind die Wege kürzer und die bereits gereinigten Flächen bleiben sauber. Wenn Unterbrechungen nötig sind, weil Möbel verrückt werden müssen, sollte in dieser Zeit das Gerät immer ausgeschaltet werden. Außerdem kann bei den meisten neueren Staubsaugern die Leistung gedrosselt werden, wenn glatte Böden oder niederflorige Teppiche gesaugt werden. Nicht zuletzt sollte regelmäßig die Beutel ausgetauscht bzw. die Auffangbehälter beutelloser Sauger geleert und die Filter gereinigt werden. Auch dadurch verringert sich der Stromverbrauch bei gleichzeitig erhöhter Saugleistung.

Bild: bigstockphoto.com / marting

Marianne

Marianne ist leidenschaftliche Mama und Bloggerin und berät online wie offline Familien rund um Erziehung, Ernährung & Partnerschaft. Auf familien-frage.de gibt sie Ihre Geheimnisse preis und bloggt über Alltägliches. Marianne ist außerdem die redaktionelle Leiterin von Familien-Frage.