Alles was das Baby braucht: Online shoppen

Babyshop

Gemütlich auf der Couch zu liegen und hochschwanger den Babyshop zu durchstöbern, steigert die Vorfreude auf das Kind. Die Online-Anbieter führen sämtliche Artikel rund um die Themen Neugeborene, stillende Mütter und Babys. Beim Durchklicken der Seiten werden Sie auf Waren stoßen, die Sie zunächst gar nicht bedacht haben. Wer zum ersten Mal Mama oder Papa wird, muss sich an die Bandbreite der Säuglingsprodukte gewöhnen und so werden die User der Babyshops gezielt auf alle Eventualitäten hingewiesen. Dass man sich beim Aussuchen der Artikel Zeit nehmen darf und der heimische PC geduldig ein stunden- oder manchmal gar tagelanges Schmökern erlaubt, repräsentiert einen großen Vorteil. In aller Ruhe auf die Suche nach den schönsten, niedlichsten und nützlichsten Dingen zu gehen und dabei den Babyshop immer wieder aufs Neue sortieren zu lassen, ist wohl die bequemste Einkaufsvariante.

Meine Empfehlung für dich
Babyshop Baby-Plüsch-Schlafsack Mädchen rosa 3641, ab Geburt mit Kapuze, Klettverschluss
  • Baby-Plüsch-Schlafsack in rosa für Mädchen ab Geburt
  • Kapuze mit lustigem Gesicht und Blumenkränzchen, Baby Kostüm mit bunten Stickern
  • von der Schulter bis zu den Füßen 60 cm lang
  • mit Klettverschluss am Oberteil und Gummizug an den Handgelenken
  • aus 80% Polyester und 20% Polyacryl Innenfutter Satin

Das Sortiment eines Babyshops

Von Kuscheltiere für Babys bis hin zu Taufkleidern und Badewannen bieten die Internetshops alles nur Erdenkliche. Einen gewichtigen Teil des Angebots nehmen die Textilien in Anspruch. Gerade in den ersten Lebensmonaten braucht es häufige Kleidungswechsel, da die Kleinen noch unkontrolliert spucken oder sich beim Füttern unvermeidbar bekleckern. Auch wachsen die Neugeborenen in kurzer Zeit aus ihren Stramplern, Overalls und Bodys heraus und brauchen schon nach wenigen Wochen eine komplett neue Garderobe. Schnuller aller Couleur und Größen, Saugaufsätze für Glas- oder Plastikfläschchen, Stoffwindeln und Auflagen für die Wickelkommode können erwählt und bestellt werden. Um dem neuen Erdenbürger von Anfang an beizubringen, dass die Nacht als Schlafenszeit anzusehen ist, finden sich auf den Angebotsseiten zahlreiche Schlaf-Bekleidungen. Genau genommen zwar unnütz, da klassische Strampler genauso gut zum Schlummern geeignet sind, suggerieren die Mini-Pyjamas, dass nun der Moment für das Zubettgehen gekommen ist. Beim Trainieren des selbstständigen Einschlafens meinen sie eine hervorragende Unterstützung.

Hilfsmittel für Mutter und Kind

Still-BHs, Brustwarzenschoner und Einlagen, die die aus den Milchdrüsen spontan austretende Flüssigkeit gekonnt auffangen haben primär zwar nichts mit dem Kind zu tun, doch gehören sie zum Sortiment eines Babyshops. Auch das Stillkissen wird häufiger von den Müttern als vom Nachwuchs benutzt und fungiert bereits vor der Geburt als Seitenschläferhilfe für Schwangere. Ratgeber und Sachbücher informieren über die richtige Ernährung, geben Tipps gegen gesundheitliche Beschwerden und nehmen Eltern die Angst vor den gefürchteten Dreimonatskoliken. Sie alle können ebenso in einem Babyshop erstanden werden wie Kosmetikartikel, Ersatzmilch und Beißringe. Apropos Spielwaren: Rasseln oder Mobiles aus unbedenklichen biologisch erzeugten Materialen und andere ausgefallene Sachen werden Ihnen den Nachhaltigkeitsgedanken näher bringen, der seit einigen Jahren die Baby-Warenhersteller beschäftigt.

Jessica

Jessica ist selbst Mutter und hat zahlreiche Ratgeber übers Muttersein gelesen,oder besser: sich kritisch damit auseinandergesetzt. Die Erkenntnisse daraus verarbeitet Jessica in Ihren Blogbeiträgen.

Add comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.