Der grüne Salon: So werden Wintergärten zum Wohnraum

Ob viktorianisch, im Jugendstil oder sachlich-modern: Wintergärten taugen nicht nur als Winterrefugium für frostempfindliche Pflanzen, sondern bieten auch sonnendurchfluteten Raum für Kreativität und Entspannung. Unabhängig von Wetter und Jahreszeiten kann hier die Seele wieder Kraft tanken. Mit pfiffigen Gestaltungsideen wird das gläserne Zimmer im Handumdrehen zum einladenden Idyll.

Meine Empfehlung für dich
osoltus Aluminium Terrassenüberdachung Terrassendach Veranda grau
  • Anbau-Terrassenüberdachung 'Trondheim' mit transparenten Doppelsteg-Hohlkammerplatten aus UV beständigem Kunststoff
  • (B/H/T) ca. 435cm x (211-263cm) x 303 cm
  • Hochwertiges UV-beständiges Polycarbonat 8mm Stärke (Traglast 150 KG/m²)
  • Hohe Lichtdurchlässigkeit
  • hochwertig verarbeitetes und pulverbeschichtetes Aluminium Grau

Hobbyraum für kreative Mußestunden

Ob Modellbau, Malen oder Stricken: Durch seine günstigen Lichtverhältnisse eignet sich ein gläserner Wintergarten optimal für die Ausübung kreativer Tätigkeiten. Ein geeigneter Bastel- oder Handarbeitsplatz ist rasch eingerichtet. Wer mag, lässt Materialien wie Farbtuben oder Wollknäuel ganz einfach hinter einem Paravent oder in einer dekorativen Truhe verschwinden. Accessoires wie eine Staffelei oder eine Sammlung fertiggestellter Lieblingsstücke lassen das Glashaus dagegen wohnlich erscheinen und dürfen gern sichtbar präsentiert werden.

Bücherlose Bibliothek

Bücher sind leider feuchtigkeitsempfindlich, weswegen sich Wintergärten mit ihrer relativ hohen Luftfeuchtigkeit nicht besonders gut zum Aufstellen von Bücherregalen eignen. Moderne Technologie macht den Traum von der grünen „Bücherei“, in der es sich gemütlich Schmökern und Träumen lässt, dennoch wahr: Mit einem eBook-Reader können Sie Hunderte Titel ganz bequem im Wintergarten lesen und auch „lagern“. Für eine ansprechende Lese-Ecke bieten sich schöne Garnituren aus Rattan an, wie sie bei beispielsweise bei krines-home in verschiedensten Ausführungen zu kaufen sind. Ob Sie klassische oder eher puristische Varianten mit klarer Linienführung bevorzugen, richtet sich nach dem Baustil Ihres Wintergartens – und natürlich nach Ihrem persönlichen Geschmack. Die Größe des Tischs orientiert sich an der Anzahl der Sitzgelegenheiten: Je mehr Leseratten Platz nehmen, desto mehr Ablagefläche für Getränke, Brillen, Etuis etc. wird benötigt. Polster ermöglichen eine bequeme Sitzposition für ausgedehnte Lesestunden, Sitzsäcke und Bodenkissen erweitern die Sitzgelegenheiten und laden zum Lümmeln ein.

Gemütlicher Rückzugsbereich

Lieber entspannt die Füße hochlegen oder gemeinsam mit der Familie den Nachmittagskaffee im hauseigenen Dschungel genießen? Beides geht mit einer Sitzgarnitur, die aus Sofas, Liegen oder Sesseln mit passenden Fußbänken zusammengestellt wird. Wählen Sie am besten robuste Garten- oder Terrassenmöbel mit passenden Sitzauflagen. Viele Modelle bieten den Komfort normaler Sitzmöbel, bleiben aber auch bei Feuchtigkeit (die in der kalten Jahreszeit im Wintergarten verstärkt auftreten kann) und starker UV-Einstrahlung im Sommer über Jahre hinweg attraktiv.

Bild: bigstockphoto.com / PaulMaguire

Marianne

Marianne ist leidenschaftliche Mama und Bloggerin und berät online wie offline Familien rund um Erziehung, Ernährung & Partnerschaft. Auf familien-frage.de gibt sie Ihre Geheimnisse preis und bloggt über Alltägliches. Marianne ist außerdem die redaktionelle Leiterin von Familien-Frage.