Süß und edel: Babykleidung aus Italien

Italienische Babymode

Die italienische Babymode mit ihren erstklassigen Designs erobert die Herzen von Eltern und Kindern. Ob golden durchwirkte Taufkleidchen, Babykleider aus zarter Spitze oder tüllbesetzte Festtags-Bodys: Italienische Babymode punktet mit feinsten Stoffen, edelster Verarbeitung und noblen Dessins. Auf Anlässen wird Ihr Junior mit einem Baby-Anzug von Luxuslabeln wie I Pinco Pallino bestimmt zum Star der Runde. Wie viele Kids-Fashion-Unternehmen reist I Pinco Pallino jährlich im Juni nach Florenz zur Pitti Bimbo, der internationalen Kindermode-Messe. Hier präsentiert das Label neben zahlreichen anderen Modeanbietern seine historisch anmutenden Babyjungs-Anzüge, blumenbestickte Kleidchen und putzige Babyschuhe.

Stars, Mini-Models und ihre Designer definieren in Florenz die aktuellen Trends für Baby- und Kindermode. Pitticolor ist das aktuelle Thema. Denn Kinder gestalten ihre Welt in Farbe. Das toskanische Fashion-Label Abaco lässt die Kleinen ganz groß herauskommen. Es offeriert Stufentellerröckchen für Babys ebenso wie Mini-Anzüge und Kaschmir-Strickjacken in XXS. Daniele Alessandrini ist dabei mit seiner Streetware-Babykollektion, Aletta mit bezaubernden Spitzenröckchen und Baby-Matrosenanzügen. Gimel und Douuodkids punkten mit Bauhaus-Design-Looks. Baby Graziella, Junior- Ausstatter des britischen Königshauses, entzückt mit Seide- und Rüschen-Bodys. Young Versace und Roberto Cavalli, Diesel und Ferrari Junior markieren das Top-Babymodensegment

Bezaubernde, bezahlbare Babybekleidung aus Italien

Aber auch Eltern, die nicht so tief ins Portemonnaie greifen wollen, finden bei italienischen Kids-Ausstattern entzückende Baby-Outfits. Tru Trussardi Junior offeriert niedliche Rüschentops und Piqué-Blazer. Il Gufo bietet weiche Design-Strampler, die mehrere Baby-Leben lang halten und sich nach dem Herauswachsen problemlos Second Hand online verkaufen lassen. Sarabanda peppt mit modischen Looks und tollen Preisen, Pezzo d’Oro mit unkomplizierter Shirt-Babymode. I Gianburrasca und Roberta sind weitere italienische Babymodenlabel, die man sich merken sollte. Für die handbestickten Blumenkleider von Monnalisa muss man tiefer in die Tasche greifen. Dafür sind diese Baby-Träume aus Rüschen und Tüll Sachen, die zu verkaufen sich online hinterher wieder lohnt.

vsadmin

Add comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.