Jobben als Rentner

Längst nicht alle Rentnerinnen und Rentner gehen auch tatsächlich in den Ruhestand – zumindest nicht 24 Stunden am Tag! Viele verdienen sich mit einem Nebenjob ein bisschen Geld hinzu und erleben so ganz nebenbei auch noch eine willkommene Abwechslung vom Alltag. Immer wieder neue Menschen treffen, mit jüngeren Kollegen zusammenarbeiten, wichtige Aufgaben übernehmen – all diese Eigenschaften kann der Rentnerjob mit sich bringen.

Die beliebtesten Rentnerjobs im Überblick

Selbstverständlich kann man nicht pauschal beantworten, welche Tätigkeiten für Pensionäre am besten geeignet sind. Schließlich hängt dies vor allem von der körperlichen und geistigen Fitness, aber natürlich auch von persönlichen Interessen ab. Und ganz nebenbei gibt es auch noch Frührentner, die vielleicht in ganz bestimmten Bereichen eingeschränkt sind, in anderen aber perfekt jobben können.

Unabhängig von Alter und beruflicher Erfahrung gibt es einige typische Tätigkeiten für ältere Arbeitnehmer: Hausmeistertätigkeiten fallen in diesen Bereich, auch für die Gartenarbeit werden gern Senioren beschäftigt. Auch als Fahrer/-in bzw. Kurier oder zum Beispiel als Zeitungsbote können sich Rentnerinnen und Rentner Geld hinzuverdienen

Wer über entsprechende Berufserfahrung verfügt, der kann unter anderem im Verkauf, in der Gastronomie oder auch in der Kinderbetreuung tätig werden. Passende Stellenangebote finden Sie bei der Rentner-Börse – dort können Sie auch ein Stellengesuch aufgeben.

Übrigens: Einige Rentner/-innen suchen gar nicht erst lang nach einem Aushilfsjob, sondern bleiben einfach mit reduzierter Stundenzahl bei ihrem ehemaligen Arbeitgeber – oder steigen hier als 450-Euro Kraft wieder ein.

Achtung, Verdienstgrenze! Worauf Rentner achten sollten

Einfach drauflosjobben? Keine gute Idee! Gerade Frührentner müssen hier unbedingt die Zuverdienstgrenzen beachten – wer mehr verdient, der muss die zusätzlichen Einnahmen mit seiner Rente verrechnen lassen. So viel arbeiten, wie sie möchten, dürfen hingegen ältere Arbeitnehmer, die die sogenannte Regelaltersgrenze erreicht haben.

Doch auch alle anderen müssen nicht langwierig rechnen: Ein Anruf bei der Hotline der Deutschen Rentenversicherung genügt. Dort sitzen Experten, die ganz individuell erklären, wie viel man selbst zur Rente hinzuverdienen darf.

Interessante Artikel zum Thema lesen Sie auch im Lifestyle-Blog der Generationen 55+.

vsadmin

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.