Kriterien für die Auswahl von Kindermöbeln

Bei Kindermöbeln ist gute Qualität das Wichtigste. Die Auswahl an Kinderbetten, Kinderschränken, Tischen und sonstigem Mobiliar ist riesig. Es gibt alle möglichen Formen und Qualitäten. Wichtig ist es, bei der Auswahl bestimmte Kriterien zu beachten. Neue Möbel für Kinder müssen grundsätzlich ergonomisch vorteilhaft konstruiert worden sein und sie sollten eine gute Qualität haben. Wichtig ist auch, dass die Möbel an das jeweilige Alter des Kindes angepasst sind.

Flexibilität: Vorteilhaft ist es, wenn Möbel flexibel genutzt werden können und nicht nur eine einzige Funktion haben. Bei Schreibtischen merkt man erst im Laufe der Jahre, wie vorteilhaft es ist, wenn man die Höhe des Tisches an das Alter des Kindes anpassen kann. Auch ein veränderbarer Neigungswinkel der Tischplatte ist nur von Vorteil. Wichtig ist auch, dass man die Möbel einfach aufbauen und abbauen kann. Bei Umzügen oder Veränderung innerhalb des Zimmers oder beim Umstellen innerhalb des Hauses in ein neues Zimmer ist die leichte Handhabbarkeit wichtig.

Qualität und Preis: Der Preis alleine bestimmt nicht die Qualität von Kindermöbeln. So gibt es durchaus preiswerte Betten mit ausreichend guter Qualität. Wie gut ein Preis sein kann hängt bei den Anbietern auch damit zusammen, in welcher Stückzahl sie verkauft und hergestellt werden. Bei großen Auflagen kann der Preis deutlich nach unten revidiert werden und man erhält ein qualitätsvolles Stück Kindermöbel für verhältnismäßig wenig Geld. Suchen Sie sich deshalb ein Möbelhaus aus, das große Stückzahlen verkauft.

Verschönern mit Dekoration: Es muss nicht immer ein außergewöhnliches Bett oder ein außergewöhnlicher Schrank sein. Man kann auch ein schlichtes funktionsgerechtes Möbelstück von guter Qualität für einen niedrigen Preis kaufen, das man mit der richtigen dazugehörigen Dekoration aufwertet. So kann es schnell der Lieblingsplatz für Ihr Kind werden. Versuchen Sie es einfach einmal mit Vorhängen, mit bequemen Kissen, mit Nippes oder auch mit Aufklebern. Man muss nur etwas fantasiereich sein und die Augen offen halten. Ideen findet man in Zeitschriften, im Gespräch mit Freunden und Bekannten und auch in den Möbelhäusern.

Ausreichender Stauraum: Wichtig ist es, ausreichend Stauraum im Kinderzimmer einzuplanen. Es kann auch nicht schaden, wenn man in einem Schrank oder in einem Regal eine Freifläche hat, in die man kurzfristig etwas legen kann oder in die das Kind kurzfristig etwas legen kann, wenn es nicht sofort weiß, wo der Gegenstand wirklich hingehört. Es ist besser, als wenn es überall auf dem Boden herum liegt. Das schafft Ordnung.

Weitere Infos zu den Auswahlkriterien finden Sie unter dieser Adresse:
http://www.aktueller-info-service.de/Kinderbetten.htm

Wenn man diese Ratschläge berücksichtigt, kann man sehr preiswert schöne und praktische Möbel für das Kinderzimmer erwerben. Vielleicht ist es für Sie auch interessant, gebrauchte Möbel über das Internet zu kaufen. Möbel sind derzeit im Internet zum Beispiel bei eBay extrem günstig zu haben. Geben Sie einfach mal bei eBay Kindertisch oder Kinderschrank ein und begrenzen Sie die Suche auf einen Umkreis von zum Beispiel 50 km. Sie werden sich wundern, wie günstig man dort Kindermöbel kaufen kann.

Bild: Mit freundlicher Genehmigung der Flötotto Systemmöbel GmbH. Nicht autorisierte Verwendung untersagt.

Marianne

Marianne ist leidenschaftliche Mama und Bloggerin und berät online wie offline Familien rund um Erziehung, Ernährung & Partnerschaft. Auf familien-frage.de gibt sie Ihre Geheimnisse preis und bloggt über Alltägliches. Marianne ist außerdem die redaktionelle Leiterin von Familien-Frage.