Mit der Familie auf Kreuzfahrt

Auch wenn die Familie für die meisten das Wichtigste und Schönste auf der Welt ist, sobald es um die Urlaubsplanung geht, bringt es Nachteile mit sich Kinder zu haben – aber nur auf den ersten Blick. In jeder Sparte der Tourismusbranche gibt es spezielle Angebote für Familien mit Kindern, so auch im Kreuzfahrttourismus. Es gibt bestimmte Veranstalter und Schiffe, die für die Bedürfnisse von Familien konzipiert sind. Fast jeder Veranstalter bietet ein paar Mal im Jahr sogenannte Familienkreuzfahrten an, die zu verbesserten Konditionen gebucht werden können. Selbst wenn es sich nicht um ein spezielles Familienschiff oder um eine Familienkreuzfahrt handelt, gibt es auf allen Schiffen eine Einrichtung in der die Kinder altersgerecht betreut werden. Doch was macht ein Familienschiff zum Familienschiff?

Meine Empfehlung für dich
Stewie tötet Lois (I)
  • Prime Video
  • Deutsch, Englisch

Was ein Familienschiff zu bieten hat

Die großen amerikanischen Funschiffe zählen allein durch ihre, auf das junge Publikum ausgerichteten, Unterhaltungsmöglichkeiten in jedem Fall zu den Familienschiffen. Diese Riesenkreuzer kommen als Freizeitparks auf hoher See daher, was sicher auch nicht jedermanns Sache ist. Die Allure of the Seas beispielsweise, kann mit Wasserrutschen, einem Surfsimulator, Sportplätzen, unzähligen Pools, einem Kino, einer Seilrutsche, einer Kletterwand und vielen weiteren Attraktionen für die Dauer einer Kreuzfahrt ein abwechslungsreiches Programm für die jüngere Generation der Passagiere bieten. Dementsprechend sind auch die Kabinen auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet. Ein weiterer Veranstalter der sich ganz klar auf Familienkreuzfahrten spezialisiert hat ist Disney Cruise Line. Die neueren Schiffe von Disney gehören ebenfalls zu den größten der Welt. Kinder und Jugendliche können hier die Helden der Disneywelt live und in Action erleben – auch für die Erwachsenen in der Regel ein großer Spaß.

Familienreisen mit AIDA Cruises

Doch auch auf kleineren Schiffen, bei denen Familien nicht auf den ersten Blick zur Zielgruppe gehören, wie zum Beispiel bei AIDA Cruises, ist man darum bemüht einen abwechslungsreichen Aufenthalt an Bord für Groß und Klein zu schaffen. Es gibt zu Ferienzeiten einen Kids Club und einen Teens Club, in denen auch nochmal unterschiedliche, dem Alter angepasste, Programme angeboten werden. Damit auch die ganz Kleinen an Bord und deren Eltern sich kennenlernen können, gibt es zu Reisebeginn den AIDA Krabbeltreff.

Die Kreuzfahrt mit der ganzen Familie ist also keineswegs ein unmögliches Vorhaben. Da der Service auf Seereisen noch eine viel größere Rolle spielt als bei anderen Urlaubsmöglichkeiten, wird in der Regel auch auf individuelle Wünsche von Eltern bestmöglich eingegangen.

Alles zum Thema Kreuzfahrt findet sich auf dem Reiseblog kreuzfahrt4punkt0.de.

Bild: Ulrich Janzen / pixelio.de

Marianne

Marianne ist leidenschaftliche Mama und Bloggerin und berät online wie offline Familien rund um Erziehung, Ernährung & Partnerschaft. Auf familien-frage.de gibt sie Ihre Geheimnisse preis und bloggt über Alltägliches. Marianne ist außerdem die redaktionelle Leiterin von Familien-Frage.