Privatunterkunfts-Vermittlung – was bieten diese Online-Plattformen?

Eine wichtige Entscheidung, die es zu treffen gilt, wenn mal wieder ein Urlaub ansteht, ist die Wahl der Unterkunft. Hier hat man meist die Wahl zwischen einem Hotel oder einer Privatunterkunft, wobei sich gerade letzteres immer größerer Nachfrage erfreut.

Meine Empfehlung für dich
Die Airbnb-Formel: In 5 Schritten vom Anfänger zum Superhost
  • Hannes Ühss
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 129 Seiten

Privatunterkünfte – immer stärker im Internet vertreten

Im Zeitalter des Internets blieben Privatunterkünfte bei der Urlaubsplanung lange Zeit im Hintergrund, da sie im Internet meist sehr viel schwieriger ausfindig zu machen waren als Hotels. Die meisten Online Plattformen zur Unterkunftsvermittlung befassten sich überwiegend mit Hotels. Aber gerade in den letzten Jahren gibt es auch immer mehr Online Plattformen, die Privatunterkünfte vermitteln. Auf diesen Plattformen zur Privatunterkunftsvermittlung wie 9flats.com kann der potenzielle Gast einfach und schnell Privatunterkünfte in seinem Zielgebiet ausfindig machen. Er erhält alle nötigen Informationen über Ausstattung, Lage und Preise und hat zusätzlich Zugriff auf Unterkunftsbewertungen anderer Gäste. Ist die Wahl auf eine Unterkunft gefallen, kann diese sofort online gebucht werden.

Die Vorzüge einer Privatunterkunft

Den Urlaub in einer Privatunterkunft zu verbringen hat sehr viele Vorteile. Zum einen ist da natürlich der Kostenfaktor, denn häufig sind Privatunterkünfte wesentlich günstiger als Hotels und selbst im Bereich Service stehen viele Privatunterkünfte den Hotels in nichts mehr nach. Außerdem ist man mit einer Privatunterkunft, die häufig sehr familiär ist, der Kultur der Urlaubsregion so nah, wie nie zuvor. Man kommt direkt mit Einheimischen in Kontakt, knüpft schnell neue Freundschaften und ist unmittelbar am Geschehen. Die kleineren Privatunterkünfte sind natürlich auch, was die Lage angeht, sehr viel flexibler. Während große Hotels im Zentrum meist sehr teuer sind und man dann auf Hotels in den Randbereichen zurückgreifen muss, gibt es Privatunterkünfte zu guten Konditionen meist überall.

Privatunterkunftsvermittlung – so gefragt wie nie zuvor

Privatunterkunftsvermittlungen werden bei der Urlaubsplanung immer beliebter. Was die Professionalität bei der Buchung und dem vorherigen Informationsgehalt angeht, stehen sie anderen Online Plattformen in nichts nach. Gerade, wer der Anonymität des Hotels entfliehen möchte, bekommt in einer Privatunterkunft eine familiäre Atmosphäre zu spüren und steht in direktem Kontakt mit der jeweiligen Kultur. Die verhältnismäßig geringen Kosten sind da natürlich ein willkommener Bonus.

Bild: © Rainer Sturm / PIXELIO

Marianne

Marianne ist leidenschaftliche Mama und Bloggerin und berät online wie offline Familien rund um Erziehung, Ernährung & Partnerschaft. Auf familien-frage.de gibt sie Ihre Geheimnisse preis und bloggt über Alltägliches. Marianne ist außerdem die redaktionelle Leiterin von Familien-Frage.