Schoene Ferien, wir sehen uns auf Facebook

Längst hat es auch in den Kinderzimmern Einzug gehalten: das soziale Leben im Internet. Facebook, studiVZ und wer-kennt-wen sind für unsere Kinder längst vertraute Treffplätze in der virtuellen Parallelwelt geworden, auf die sie auch – und gerade – im Urlaub nicht verzichten möchten.

Meine Empfehlung für dich
Ferien zum Selbermachen, Mein Mitmach-Tagebuch
  • Silke Schmidt
  • Herausgeber: dtv Verlagsgesellschaft
  • Taschenbuch: 176 Seiten

Moeglichkeiten gibt es genug

Schön also, dass es dank Smartpone, Laptop und Tablet-Computer mittlerweile nahezu an jedem Urlaubsort möglich ist, nicht ohne mobiles Internet zu sein. Die meisten Gebiete sind gut ausgebaut und erlauben, die neuesten Fotos vom soeben bezogenen Hotelzimmer oder dem traumhaften Strand direkt an die zuhause gebliebenen Freunde zu posten. Ob Sie hierzu einen speziellen Datenstick benötigen oder ohne Hilfsmittel online gehen können, erfahren Sie bei Ihrem Vertragsanbieter.

Risiken minimieren

Damit das Kontakthalten über die Landesgrenzen hinaus nicht zum Fiasko wird, sollte im Vorfeld jedoch einiges abgeklärt werden. Die Tarife für die Internetnutzung im Ausland variieren je nach Anbieter stark, ggf. können spezielle Pakete für den Urlaubszeitraum gebucht werden, die die größten Kosten auffangen. Dass es mittlerweile normal ist, elektronische High-End Geräte auch in den Ferien mit sich zu führen, haben auch die Diebe längst erkannt. Hotelsafes bieten nicht immer ausreichend Platz für all das Equipment, bitte informieren Sie sich daher vorab über die Möglichkeiten zur Sicherung Ihrer Geräte. Vergessen Sie auch nicht, dass es zuhause ebenfalls Verbrecher gibt, die sich sicherlich freuen, dass Sie das Haus geräumt haben und man sich reichlich Zeit beim Einbruch lassen kann. Machen Sie Ihren Kindern klar, dass Angaben zum Zeitpunkt und Dauer der Abwesenheit nicht in öffentlichen Posts zu suchen haben. Und last but not least:

Qualitaetszeit sichern

Jeder Urlaub hat auch seine online-Auszeiten verdient. Vereinbaren Sie mit den Kindern Zeiten, Aktionen und Gelegenheiten, zu denen die virtuelle Welt draußen bleibt und sie nur im hier und jetzt die freie Zeit genießen. So viel real life sollte auch unsere medienvertraute Nachwuchsgeneration vertragen!

Weitere Hinweise und Informationen erhalten Sie unter www.mobiles-internet-flatrates.de.

vsadmin

Add comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.