Worauf achten beim Kauf eines Kinderbettes?

Babys und Kleinkinder schlafen abhängig von ihrem Lebensalter täglich zwischen 14 und 20 Stunden. Sie verbringen demnach einen großen Teil ihres noch jungen Lebens im Bett. Das macht das Kinderbett zu einem sehr wichtigen Möbelstück, an das sehr hohe Anforderungen gestellt werden. Deshalb stellen sich viele werdende Eltern bereits vor der Geburt ihres Sprösslings die Frage, worauf sie beim Kauf eines hochwertigen Kinderbettes achten müssen.

Meine Empfehlung für dich
KAGU Chrisi Kinderbett Jugendbett Juniorbett Bett (140x70 cm oder 160x80 cm). Kiefernholz Massivholz inkl. Matratze und Schublade
  • Schönes und modernes Design, komplett aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt
  • Naturholz Kiefermassiv, alle Kanten sind abgerundet, somit besteht keinerlei Verletzungsrisiko
  • inkl. Matratze, inkl. Schublade, inkl. Lattenrost aus 2 cm dicken Kiefernholzbrettern
  • keine MDF-Verarbeitung
  • einfacher Zusammenbau: Montageanleitung + Montagematerial

Modellvielfalt

Zahlreiche Hersteller bieten in diesem Segment die unterschiedlichsten Modelle an. Vom klassischen Holzkinderbett bis hin zu ausgefallenen Kunststoff- oder gar Metallvarianten sind der Vielfalt kaum Grenzen gesetzt. Die meisten Betten sind in den üblichen Kinderlieblingsfarben wie Blau- oder Pinktönen sowie mit diversen Motivdrucken verfügbar. Zusätzlich sind Schlafstätten erhältlich, die in ihrer Form einem Feuerwehrauto, einem Schloss oder einem Formel-1-Wagen nachempfunden sind.

Der Fachhandel bietet also nahezu für jeden Geschmack etwas passendes an, so kann praktisch jedes Kind (und jedes Elternteil) sein absolutes Traumbett finden. Es ist unbedingt empfehlenswert, den Nachwuchs beim Bettenkauf mitzunehmen, sobald er alt genug ist, mitentscheiden zu können. So kann das Kind sich sein Bett aussuchen und sie können besser auf dessen Bedürfnisse eingehen.

Tipp: Der Anbieter www.schaukelding.de liefert Schaukel-Schienen für Bett oder Kinderwagen, mit denen Sie eine herkömmliche Kinderschlafstätte in ein gemütlich schaukelndes Bett verwandeln können.

Ausstattung

Bei den meisten Angeboten sind der zusätzlich notwendige Lattenrost und die Matratze nicht im Preis inbegriffen. Diese Extras müssen gesondert dazugekauft werden; auch hier existieren zahlreiche Ausstattungsvarianten.

Sie haben die Qual der Wahl zwischen einfachen Holzlattenrosten und individuell einstellbaren und anpassbaren High-Tech-Modellen. Ein höhenverstellbarer Lattenrost kann sich als sinnvoll erweisen, da Sie damit die Matratzenhöhe an die jeweilige Größe des Kindes anpassen können.

Sicherheit

Zu Ihrer eigenen und vor allem zur Sicherheit Iihres Sprösslings sollten Sie darauf achten, dass das favorisierte Bett ein GS-Prüfzeichen trägt. Eine solche Ausführung verfügt normalerweise über keine gefährlichen Spitzen und Kanten. Der Abstand der Gitterstäbe sollte so gewählt werden, dass sich die Kleinen nicht mit dem Kopf zwischen den einzelnen Sprossen verfangen können.

Zusätzlich ist es sehr vorteilhaft, die verwendeten Materialen genauer unter die Lupe zu nehmen. Sie sollten schadstofffrei und ungiftig sein, häufig legen die Hersteller ein entsprechendes Zertifikat bei. Ansonsten kann die gute alte Geruchsprobe helfen: Finger weg von Materialien, die einen starken chemischen Geruch verströmen!

Marianne

Marianne ist leidenschaftliche Mama und Bloggerin und berät online wie offline Familien rund um Erziehung, Ernährung & Partnerschaft. Auf familien-frage.de gibt sie Ihre Geheimnisse preis und bloggt über Alltägliches. Marianne ist außerdem die redaktionelle Leiterin von Familien-Frage.