Babyparty: kreative Ideen für eine schöne Feier

Eine Babyparty zu feiern, ist hierzulande noch ein vergleichsweise junger Brauch. Ursprünglich kommt diese Tradition aus den USA, wo die fröhliche Feier meist Baby Shower genannt wird, weil es dabei Geschenke für die werdende Mama und ihr Kind regnet. Damit auch die Gäste jede Menge Spaß haben, brauchst Du nur ein wenig Planung und sehr viel gute Laune.

Feiern mit Freundinnen

Damit die Babyparty für die Hauptperson nicht zu beschwerlich ist, sollte sie im Idealfall zwischen der 25. und 35. Schwangerschaftswoche stattfinden. In dieser Zeit liegen die schlimmsten Schwangerschaftsbeschwerden bereits in der Vergangenheit und der wachsende Bauch ist noch nicht allzu hinderlich. Außerdem empfiehlt es sich, den Termin auf einen Nachmittag am Wochenende legen, da es sich bei Kaffee und Kuchen am entspanntesten plauschen lässt. Falls Du keine Einladungskarten basteln möchtest, findest Du inzwischen auch hübsch gestaltete Babyparty-Karten im Handel.

Auch eine üppige Torte, wie sie in manchen amerikanischen Filmen zu sehen ist, musst Du nicht unbedingt servieren. Sehr viel praktischer sind Cupcakes mit rosarotem oder hellblauem Topping, und Kekse, die Du schon einige Tage vorher backen kannst. Damit diese ebenfalls zum Anlass passen, empfiehlt es sich, Ausstecher wir die lustigen HONAYO Ausstechformen Baby Party zu verwenden und die kleinen Fläschchen, Babystrampler und anderen Plätzchen mit buntem Zuckerguss zu verzieren.
Wenn Dir nicht nach Backen ist, kannst Du Donuts kaufen und diese mit Schnullern und Zuckeraugen in niedliche Babygesichter verwandeln. Passend dazu kannst Du den Tisch mit den Minischnullern, Servietten mit niedlichem Motiv und kleinen Babyfläschchen dekorieren, die zum Beispiel von Vordas im Set erhältlich sind. Luftballons und Girlanden in Blau oder Rosa verraten den Gästen schon beim Hereinkommen das Geschlecht des Babys.

Spiel und Spaß rund ums Baby

Bei einer rundum gelungenen Babyparty dürfen auch Spiele nicht fehlen, die Vorfreude auf den neuen Erdenbürger machen. Ebenso simpel wie lustig ist eine Abwandlung von Stadt-Land-Fluss, bei dem Du mit Deinen Gästen Babyspielzeug, beliebte Namen, Breisorten, Bekleidungsartikel und das eventuell erste Wort erraten kannst. Außerdem kannst Du schon im Vorfeld alle Eingeladenen um ein Babyfoto bitten, sodass ihr gemeinsam rätseln könnt, wer ist.

Ein Ratespiel der ungewöhnlichen Art kannst Du veranstalten, wenn Du von einigen Babygläschen die Etiketten entfernst und alle reihum Probieren lässt, um den Inhalt herauszufinden. Basteln steht bei Babypartys ebenfalls hoch im Kurs. Mit den Babylätzchen zum Bemalen von ELFENKIND, die im Set mit Textilstiften von Marabou geliefert werden, kann jeder Deiner Gäste ein eigenes kleines Kunstwerk erschaffen, dass sich hervorragend als Erinnerung an die Party oder als einzigartiges Geschenk für das Baby eignet.

Bild: Bigstockphoto.com / GeorgeRudy

vsadmin

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.