Darauf kommt es bei Kindermöbeln an

Alle, die Kinder haben, wissen, wie schnell diese wachsen. Das wird bei der Kleidung und auch bei den Schuhen sehr deutlich, aber auch dann, wenn es um die Möbel fürs Kinderzimmer geht. Aus dem Gitterbettchen wächst der Nachwuchs ebenso schnell heraus wie aus dem Kindersitz, und schon wird es Zeit für einen passenden Hochstuhl, denn die Kleinen sollen schon am Tisch mit essen. Eltern, die nur das Beste für ihre Kinder wollen, sollten beim Kauf der Kinderzimmermöbel immer auf Qualität sowie eine ergonomische Gestaltung achten und Möbel kaufen, die mitwachsen.

AngebotMeine Empfehlung für dich
BOMI Kindermöbel Tisch und Stühle | Kindertruhenbank aus Kiefer Massiv Holz für Kleinkinder, Mädchen und Jungen Anthrazit
  • INTEGRIERTE AUFBEWAHRUNGSBOX & GROßE FARBAUSWAHL: Mit der Anna Sitztruhe aus Holz bekommen Sie gleichzeitig eine zusätzliche Spielzeugtruhe mit Aufbewahrungsmöglichkeiten von z.B. Spielzeug oder Bastelutensilien. Die Aufbewahrung mit Stauraum sorgt für ein schnell aufgeräumtes Kinderzimmer.
  • UMWELTBEWUSST: Die Kindermöbel bestehen aus massiv Kiefer-Holz, welches aus FSC-zertifizierter, nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Die ideale Kinder-Sitzgruppe zum Essen und Spielen für Ihr Kind in einer zeitlosen Farbe. Der Kindertisch mit 2-Stühlen für Kinder und die Kindertruhenbank mit Stauraum runden das Kinderzimmer ab.
  • 180KG BELASTBARKEIT: Kinderstuhl und Holztruhe sind jeweils (!) mit bis zu 180KG belastbar. So können Sie sich oder Freunde Ihres Kindes, problemlos an den Tisch setzen und gemeinsam Malen, Basteln, Essen oder Spielen. Durch die Kinderbank haben bis zu 4 Kinder ab 2 Jahren genug Platz um sich am Spieltisch auszutoben.
  • SCHNELLER & UNKOMPLIZIERTER AUFBAU: Im Lieferumfang ist alles enthalten, was Sie zum Aufbau der Kinder Sitzecke und der Kinderbank benötigen. So können Sie direkt mit dem Aufbau beginnen & die Kinder Möbel sind nach nur ca. 15-30 Minuten einsatzbereit. Lieferumfang: Kinder Tisch und 2 Stühlchen , Kinderbank, verständliche Anleitung und notwendiges Werkzeug.
  • KINDERSICHER: Die Kanten und Ecken von Stühlchen, Kinderbank und Kindertisch sind abgerundet. Ein spezieller Schließmechanismus verhindert, dass der Bankdeckel der Truhenbank zuschlagen und Ihrem Kind / Baby auf die Fingerchen fallen kann. Die Kindertischgruppe hat einen festen Stand und sorgt dafür, dass auch wenn ihr Kind unruhig sitzt, sicher ist. Die Lackierung ist lebensmittelecht, sowie speichelfest nach DIN EN 71-3.

Auch Kinder sitzen zu lange

Die Kinder von heute haben nicht selten einen ähnlich anstrengenden Tag wie die Erwachsenen. Sie sitzen von morgens bis mittags in der Schule, dann am Nachmittag über den Hausaufgaben und am Abend vor dem Fernseher oder dem PC. Das ist natürlich nicht gesund, zumal der kindliche Rücken noch nicht so stabil ist wie der Rücken eines erwachsenen Menschen. Umso wichtiger ist es, dass Eltern bei der Wahl der Kinderzimmermöbel auf Ergonomie achten. Stuhl und Schreibtisch sollten zum Beispiel so konzipiert sein, dass sie sich in der Höhe nach Belieben verstellen lassen. Auf diese Weise sitzen die Kleinen immer gesund und auch die Kosten werden reduziert, da nicht in regelmäßigen Abständen neue Möbel gekauft werden müssen, weil der Nachwuchs wieder gewachsen ist. Höhenverstellbar ist aber auch beispielsweise bei einem Kinderhochstuhl besonders wichtig, denn schon bei den Kleinsten ist es wichtig, dass sie gut und sicher sitzen.

Ergonomisch und schick

Nicht nur Kinderbekleidung sollte robust sein, auch die Möbel sollten einiges aushalten. Moderne Kindermöbel sind so gebaut, dass sie viel aushalten, aber sie haben auch ein ansprechendes Design. Das ist vor allem bei den Älteren wichtig, die ihr Zimmer gerne nach dem eigenen Geschmack gestalten möchten. Ergonomische Möbel fürs Kinderzimmer müssen nicht langweilig sein, es gibt heute in diesem Bereich eine sehr große und optisch ansprechende Auswahl. Das Internet bietet die beste Möglichkeit, sich zu diesem Thema zu informieren. Soll das Zimmer neu eingerichtet werden, sind Eltern immer gut beraten, ihren Kindern ein Mitspracherecht einzuräumen, damit es später keinen Streit gibt.

Bild: bigstockphoto.com / Sklep Spozywczy

Marianne

Marianne ist leidenschaftliche Mama und Bloggerin und berät online wie offline Familien rund um Erziehung, Ernährung & Partnerschaft. Auf familien-frage.de gibt sie Ihre Geheimnisse preis und bloggt über Alltägliches. Marianne ist außerdem die redaktionelle Leiterin von Familien-Frage.