Knete für Kleinkinder ganz einfach selber machen

Knete darf in keinem Haushalt mit Kindern fehlen, denn die Kleinen lieben es zu manschen. Dabei regen die bunten Farben die Kreativität an, und die Handmuskulatur sowie die Motorik werden ebenfalls ganz spielerisch gestärkt. Viele der im Handel erhältlichen Knetsorten sind für Kleinkinder, die gelegentlich etwas in den Mund stecken, aber nur bedingt geeignet. Wenn Dir keine Sorgen wegen der Inhaltsstoffe machen und gleichzeitig Geld sparen möchtest, kannst Du deshalb ganz einfach Knete für Kleinkinder selber machen. Das geht kinderleicht, zumal die notwendigen Zutaten in jedem Supermarkt zu bekommen sind.

Knet-Spaß aus dem Kühlschrank

Für eine simple, aber alltagstaugliche Knete werden nur wenige Zutaten benötigt, die ohnehin im Vorratsschrank vorhanden sind. Pro Portion werden zunächst 1 Tasse lauwarmes Wasser, ½ Tasse Salz und 2 Esslöffel Speiseöl in einer Schüssel gut vermischt. Danach werden nach und nach insgesamt 4 Tassen Mehl untergerührt. Die dabei entstandene Masse wird nun gut durchgeknetet. Dabei kann die Konsistenz je nach Bedarf noch durch die Zugabe von etwas zusätzlichem Mehl oder Öl verbessert werden. Zum Schluss wird die Knete mit Lebensmittelfarbe noch bunt eingefärbt. Wenn sie in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank gelagert wird, hält die selbstgemachte Knete auch ohne Zusatzstoffe mehrere Wochen lang.

Bleibende Kunstwerke aus Sandknete

Etwas größere Kinder formen gerne Tiere und andere Figuren aus Knete, die ein schönes Andenken an gemeinsame Spielnachmittage sein können. Damit die kleinen Kunstwerke haltbar sind, kann dafür Sandknete verwendet werden. Um diese herzustellen, werden jeweils eine Tasse Stärkemehl und zwei Tassen Vogelsand in einem Topf vermischt. Dann wird eine Tasse Wasser und etwas Lebensmittelfarbe hinzugefügt und das Ganze bei mittlerer Hitze erwärmt. Dabei muss die Masse gut gerührt werden, damit sie sich nicht am Topfboden festsetzt und sich keine Klumpen bilden. Außerdem sollte sie keinesfalls kochen. Sobald die Knete eingedickt und gleichmäßig zäh ist, wird sie zum Abkühlen vom Herd genommen. Da sie innerhalb von wenigen Tagen austrocknet, sollten immer nur kleine Portionen hergestellt werden, die gleich verwendet werden können.

Meine Empfehlung

Badespaß mit Knetseife

Wenn Kinder in der Badewanne spielen können, macht das Baden gleich noch einmal so viel Spaß. Mit selbstgemachter Knetseife kommt dabei sogar noch etwas Farbe ins Spiel. Sie ist ähnlich einfach herzustellen wie herkömmliche Knete. Es werden einfach eine Tasse Speisestärke und eine Tasse für Kinder geeignetes Duschgel zusammen mit einem Spritzer Speiseöl und Lebensmittelfarbe nach Wunsch in einer Schüssel vermischt und so lange gut durchgeknetet, bis die Masse eingedeckt ist. Bei Bedarf kann noch etwas Öl oder Speisestärke hinzugefügt werden, falls sich die Knete noch zu klebrig anfühlt. Auch diese Knete kann in einem verschließbaren Behälter einige Zeit gelagert werden. Außerdem können schon kleine Kinder daraus Figuren formen, die getrocknet und dadurch so fest wie Seifenstücke werden können. Deshalb ist selbstgemachte Knetseife auch perfekt, wenn die Großeltern oder andere liebe Menschen mit einem Bastelgeschenk überrascht werden sollen.

Bild: Bigstockphoto.com / Nadezhda1906

vsadmin

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.