Sponsored Video: Arbeiten als Berufskraftfahrer – gute Aussichten für Azubis und Quereinsteiger

In Deutschland und anderen mitteleuropäischen Ländern ist eine Ausbildung als Berufskraftfahrer sehr empfehlenswert. Diese Ausbildung eröffnet europaweit eine Vielzahl an Perspektiven mit interessanten Tätigkeiten, wie Lkw-Fahrer für Logistikunternehmen.

Der Werdegang

In Deutschland muss eine dreijährige duale Ausbildung zum Berufskraftfahrer oder zur Berufskraftfahrerin absolviert werden mit anschließend sehr guten Aussichten auf einen Arbeitsplatz. Als Voraussetzung gilt mindestens ein Hauptschulabschluss, zudem sollte bereits ein Basis-Führerschein, zum Beispiel der Klasse B, gemacht worden sein. Im Laufe der Ausbildung werden dann die Führerscheine der Klassen C und E erworben, die zu dem Fahren von unterschiedlich schweren Kfz berechtigen. Später kann eine weitere Spezialisierung, beispielsweise auf Gefahrguttransporte erfolgen.



Auch ein Quereinstieg ist problemlos möglich, denn die Logistikbranche boomt und wächst. Sollte bereits eine ähnliche Ausbildung absolviert worden sein, muss von Fall zu Fall geprüft werden, welche Zusatzqualifikationen fehlen, um den Status „Fachkraft im Fahrbetrieb“ nach dem deutschlandweit einheitlichen Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) zu erhalten.

Die Branche

In der Logistikbranche werden jährlich etwa 130 Milliarden Euro Umsatz gemacht – Tendenz steigend. Die Logistikbranche übertrifft sogar das durchschnittliche Wirtschaftswachstum mit 2,3 %. So sind auf deutschen Straßen und im europäischen Umland täglich Millionen von Lkw unterwegs, die Güter aller Art transportieren. Allein im Jahr 2008 sind 3.473 Millionen Tonnen transportiert worden. Als Trucker ist ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag sicher, denn immer wieder müssen neue Strecken gefahren werden, die in neue Städte und unbekannte Landschaften führen. Der Straßengüterverker hat mit 77 Prozent den größten Anteil an der Beförderungsmenge. Doch nicht nur der Beruf des Kraftfahrers ist interessant und zukunftsträchtig, die Logistikbranche bietet eine Fülle an Berufen, die Aufstiegschance bieten und langfristig sichere Arbeit garantieren.

Mehr zum Thema unter MACH-WAS-ABGEFAHRENES.DE.

Dieser Artikel wurde gesponsert.

Bild: bigstockphoto.com / Kzenon

Marianne

Marianne ist leidenschaftliche Mama und Bloggerin und berät online wie offline Familien rund um Erziehung, Ernährung & Partnerschaft. Auf familien-frage.de gibt sie Ihre Geheimnisse preis und bloggt über Alltägliches. Marianne ist außerdem die redaktionelle Leiterin von Familien-Frage.

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.