Studium & Nebenjobs

Die Zahlen sprechen für sich: Der Großteil aller Studierenden jobbt neben dem Studium. Rund zwei Drittel arbeiten zumindest hin und wieder, so das Deutsche Studentenwerk in einer Erhebung. Wiederum die Hälfte ist auf den Zusatzverdienst sogar angewiesen – macht also insgesamt weit über 30 Prozent aller Studentinnen und Studenten, bei denen Bafög oder elterliche Unterstützung nicht ausreichen, um die laufenden Kosten wie Miete, Lebensmittel und Co, überhaupt zu decken.

Meine Empfehlung für dich
Sleeping Beauty
  • Screen Australia/Magic Films (26.02.2014)
  • Prime Video, Freigegeben ab 16 Jahren
  • Laufzeit: 97 Minuten
  • Emily Browning, Rachael Blake, Ewen Leslie
  • Deutsch, Englisch

Zeit vs. Geld

Dabei sehen sich viele von ihnen einer echten Doppelbelastung ausgesetzt. Denn im Gegensatz zu einer regulären Ausbildung wird das Studium nicht bezahlt, sondern kostet im Gegenteil noch Geld. Hier heißt es, die nötige Balance zwischen Job und Lernen zu finden, was in der Praxis ganz schön kompliziert werden kann. Schließlich fordern Vorlesungen, Seminare und Co. schon genügend Zeit. Für einen Nebenverdienst bleibt da oft kaum Platz – oder allenfalls in den Semesterferien. Räumt man wiederum dem Job mehr Zeit ein, dann fehlt die im Studium. Was übrigens kein Beinbruch sein muss: Es ist durchaus legitim, den Studienabschluss nicht in der Regelstudienzeit zu absolvieren. Hier sollte man sich aber absichern, wie lange zum Beispiel die Bafög-Förderung gilt und ob alle nötigen Lehrveranstaltungen jedes Semester absolviert werden können.

Tipp: Weiterbildung nach Maß bei der Gesellschaft für berufliche Bildung unter www.gbb.de

 

Die beliebtesten Nebenjobs für Studierende

Ob Nebenjobs im Studium problemlos vereinbar sind, hängt natürlich von ganz verschiedenen Faktoren ab – auch die eigene Selbstdisziplin, das Lerntempo und natürlich der Studiengang selbst spielen hier eine wichtige Rolle. Ganz unabhängig davon jedoch gibt es einige Jobs, die offenbar ganz besonders günstig sind für Studierende. Die Gastronomie gilt hier als wichtigster Arbeitgeber, insbesondere hinter der Theke und im Service arbeiten Studentinnen und Studenten ausgesprochen gern. Doch auch die Hochschulen selbst sind begehrte Arbeitgeber – hier werden zum Beispiel regelmäßig Studentische Hilfskräfte gesucht. Darüber hinaus verdienen sich viele Studierende ihr Geld mit Aushilfstätigkeiten, zum Beispiel im Supermarkt oder als Nachhilfelehrer/-in.

Nebenjobs finden

Bis vor wenigen Jahren waren Studenten bei der Jobsuche fast ausschließlich auf Printmedien bzw. auf Aushänge in Supermärkten oder an der Uni angewiesen. Heute ist das Internet das Medium, wenn es um Jobs / Nebenjobs geht. So gibt es zwischenzeitlich diverse Jobportale speziell für Studenten bzw. rund um das Thema Nebenjobs – wie z.B. Studentenjobs24.de/nebenjobs. Auf diesen Internetportalen können Firmen ihre Anzeigen online stellen bzw. Studenten ein eingenes Jobgesuch aufgeben.